Veröffentlicht am

Unsere neue Website

Nach jahrelangen Beteuerungen, dass ich bald einen Webshop bastle, könnt ihr meine Versuche jetzt online mitverfolgen… Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, ist die Website noch lange nicht fertig – ich wollte sie trotzdem schon mal online stellen, damit ich mehr Motivation habe daran zu arbeiten.

Unser Geschäft läuft bisher vor allem über Mundpropaganda, den weitaus überwiegenden Anteil aller Anfragen und Aufträge bekommen wir per E-Mail. Das hier ist also ein Versuch, dem Webshop mittelfristig mehr Bedeutung zu geben.

In diesem Blog-Eintrag werde ich versuchen, die neue Website zu dokumentieren. Ich freu mich natürlich über Kommentare.

Unser Webhoster

Wir sind vor einigen Monaten Mitglied bei dem meines Wissens einzigen genossenschaftlich organisierten Webhoster, der hostsharing eG, geworden. Die neue Website war von Anfang an dort gehostet, alles andere (E-Mails, CRM-Software, gemeinsame Dateien, etc.) liegt leider noch auf anderen Servern… In Zukunft wollen wir vollständig auf hostsharing umziehen und uns auch mehr in die Genossenschaft einbringen.

Eingesetzte Software

Nach jahrelangen Überlegungen haben wir uns am Ende für WordPress mit dem Webshop-Plugin WooCommerce entschieden. Lange Zeit erschien das nicht als gangbarer Weg, weil kaum irgendwo ersichtlich war bzw.  ist, dass die käuflich zu erwerbenden WooCommerce-Erweiterungen (also zumindest alle die wir brauchen) so wie WooCommerce selbst unter der GPL lizensiert – also Freie Software – sind. Und von Anfang an war natürlich klar, dass wir ausschließlich Freie Software einsetzen wollen.

Derzeit verwenden wir folgende WooCommerce-Erweiterungen: WooCommerce Composite Products, WooCommerce Table Rate Shipping, Storefront WooCommerce Customiser, Storefront Hamburger Menu und WooCommerce PDF Invoices & Packing Slips.

Hier noch die Liste aller anderen WordPress-Plugins, die wir einsetzen: All In One WP Security, Antispam Bee, Contact Form 7, Contact Form 7 Honeypot, Email Address Encoder, Leaflet Map, Redirection, Restore Link Title Field, WP-Piwik, WPFront Notification Bar.

Hm, das ist jetzt eine reine Aufzählung und als solche weder sonderlich interessant noch irgendwie nützlich… Sobald ich dazu komme, ergänze ich noch, warum wir uns bei den einzelnen Plugins einbilden, sie zu brauchen.

2 Gedanken zu „Unsere neue Website

  1. Hallo!

    Ich würde mich freuen, Erfahrungen zu den Plugins zu lesen. Und auch über den Webhoster und WordPress.

    Viel Erfolg! 🙂

    1. Hallo Grum_l,

      danke für deinen Kommentar – es hilft schon, zu wissen, dass Beiträge von jemandem gelesen werden 🙂 Ich hoffe ich komm bald dazu, meine Erfahrungen einzuarbeiten…

      Danke nochmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 2 =